Abendfrieden

 

 

Abendfrieden

 

Abends sitzen die müden Tauben in ihren rollenden Eisenstühlen.

Sie gurren nach Mutter Theresa.

 

Eilig flattert der weiße Kittel durch den Flur.

Aus dem Nachttopf sprudelt immerzu kalter Schweiß und heiße Not.

Die Isolation läuft die Gänge entlang und verteilt zimmerweise ihr Mitleid.

 

Was ihr dem geringsten tut, erzählt über eure eigene Wut!

 

Begegnung von seelenlosen Körpern

ist ein rachitisches Skelett.

 

Affengeschrei

 

ein Tropfen Mut dem Taubenherz

für den Gang über die Brücke zum Du

 

Abendfrieden

 

 

© Iris Hanousek-Mader 17.08.08 Karlsruhe/Waidhofen a. d. Ybbs

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.